Navigieren / suchen

Reisegedanken von Wilhelm Busch

Wilhelm Busch – mir bisher vorwiegend als Autor von dem mir geliebten Geschichten um Max & Moritz bekannt – hat ein paar Zeilen mit viel Wahrheit über die Schnelllebigkeit unseres Lebens geschrieben. Was soll ich hierzu noch viel ergänzen – steht zwar nicht explizit etwas davon gleich eine Weltreise machen zu müssen ;), aber Reisen um den Akku wieder aufzuladen und die Welt um uns herum zu entdecken war scheinbar schon immer eine gute Empfehlung – wie diese Reisegedanken von ihm zeigen:

„Eins, zwei, drei, im Sauseschritt
läuft die Zeit, wir laufen mit.
Schaffen, schuften, werden älter,
träger, müder und auch kälter,
bis auf einmal man erkennt,
daß das Leben geht zu End‘.

Viel zu spät begreifen viele
die versäumten Lebensziele,
Freunde, Schönheit der Natur,
Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist’s! Reise, reise!“

(Wilhelm Busch)

Was meinst Du? Doch nicht falsch was er schreibt. Oder?

Wie gesagt, es muss ja nicht gleich wie bei mir ein mehrmontiges Sabbatical und eine Weltreise sein … aber Reisen – und damit meine ich nicht All-Inclusive in irgendwelchen Hotelanlagen – solltest Du möglichst häufiger mal … … Erfahre mehr

Der Countdown läuft – noch 30 Tage bis zum Start meiner Weltreise

Es wird ernst – verdammt ernst … der Countdown läuft: am 20.02.2013 geht es endlich los. Wenn es keine Verspätungen gibt, dann hebt 18:55 Uhr mein Flugzeug von Frankfurt in Richtung Seoul (Südkorea) ab. Dort werde ich dann wenige Tage verbringen bevor es dann am 24.02.2013 weiter nach Auckland (Neuseeland) geht.

Wohin es genau gehen soll während meines Sabbatical weiß ich derzeit noch nicht verbindlich und wie fast jeder Weltreisende musste auch ich schon meine lange Liste mit Zielen nach und nach wieder kürzen. Ich habe mich auch ganz bewusst gegen ein RTW (Round-The-World) Flugticket entschieden … denn bei diesem muss man seine Ziele schon vorher kennen und kann (je nach TIcket und Tarif) hinterher (meist kostenfrei) umbuchen. Aber ich scheiterte schon allein beim Versuch mir eine Strecke zusammen zu stellen. Also geht es nun erst mal los in Richtung Neuseeland und von dort aus wird weiter geplant. Kann ja nicht so schwer sein und mit Technik bin ich nun ja auch ausgerüstet 😉

Für alle Interessierten hier ein kurzer Überblick der Länder, die ich besuchen möchte. Die grün markierten durfte ich bereits in den Vorjahren kennen lernen – die rot markierten sind für diese Weltreise vorgesehen: … Erfahre mehr

Wann ist eine Reise eine Weltreise?

Eine Frage die mir in den vergangenen Tagen häufig gestellt wurde war:
„Ist Deine Reise überhaupt eine Weltreise, wenn Du nur 3 Kontinente besuchst?“

Gute Frage, keine Ahnung …

Also habe ich mal im Netz und Büchern geguckt, was hier so geschrieben steht. Eine wirklich offizielle Definition habe ich hierzu jedoch nicht gefunden. Selbst im allwissenden Wikipedia steht hierzu nicht wirklich – die Definition von Weltreise lautet hier:

„Eine Weltreise ist eine Reise, die einmal um die Welt führt, wobei in der Regel jeder Längengrad mindestens einmal überquert wird und meist auch der Äquator. Das Betreten aller Kontinente ist dabei jedoch in der Praxis eher die Ausnahme.“

(Quelle: Wikipedia am 01.01.2013; URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Weltreise)

Demnach ist eine Weltreise mit Flugzeug heute also bereits in wenigen Tagen möglich. Warum dann eigentlich so viel Zeit dafür investieren? Klar, keine ernst gemeinte Frage – es geht ja schließlich nicht darum einmal die Welt umrundet zu haben, sondern um das Reisen selbst.

Nun hat mich die Definition aber nicht wirklich zufrieden gestellt und ich habe noch mal in den mir vorliegenden Büchern geschmöckert. Fündig bin ich im Buch „Weltreise“ vom Peter Meyer Verlag geworden. … hier stehen übrigens wie ich finde sehr viele nützliche Tipps und Ratschläge drin – ist also eine Kaufempfehlung!

In diesem Buch ist die Definition einer Weltreise wie folgt:

  1. Eine Weltreise muss mindestens 40.000 km lang sein.
  2. Eine Weltreise muss den Äquator mindestens einmal kreuzen.
  3. Eine Weltreise endet da, wo sie begonnen hat.
  4. Eine Weltreise berührt zwei auf dem Globus gegenüber liegende Punkte (Antipopen).
  5. Eine Weltreise folgt einer Hauptrichtung.

Mit den Punkten 3 bis 5 ist meiner Meinung nach etwas umständlich gesagt, was Wikipedia mit „jeder Längengrad mindestens einmal überquert“ in einem Satz ausgedrückt hat 😉

Mit meiner geplanten Reiseroute


sollte ich trotz fehlender Kontinente (Nordamerika, Afrika), ohne Besuch der Antarktis, Süd- und Nordpol und „nur“ Deutschland durch durch meinen Start- und Endpunkt als einziges Land in Europa laut Definition eine Weltreise machen. Mal gucken, wie es wirklich kommt 😉

 

Beiträge von meiner Weltreise 2013

 

Folge mir auf Facebook !schliessen
oeffnen