Navigieren / suchen

3. Chance für Oberstdorf: Krumbacher Höhenweg

Kaum zurück von der Hüttentour in der schönen Silvretta Landschaft, bin ich schon wieder voll in der Planung für den nächsten Wanderausflug an diesem Wochenende mit Kollegen und Freunden. Ich glaube selbst schon fast, dass meine Ausflüge „nur“ noch aus Wanderungen bestehen 😉 … aber die Saison für solche Aktivitäten ist begrenzt und muss genutzt werden !
Nachdem der erste Ausflug im Kollegenkreis etwas anspruchsvoller war – oder besser sein sollte (siehe auch Heilbronner Weg 2012), denn wegen Regen war nicht viel mit Wandern – wird dieser Ausflug jetzt eher „gemütlich“: mit ca. 9km in 2,5 Tagen und einer überschaubaren Anzahl an Höhenmetern wird das keine große sportliche Herausforderung … aber dafür hoffentlich umso lustiger 😉

Wir wollen den Krumbacher Höhenweg mit Start und Ziel in Mittelberg (Kleinwalsertal; Nähe Oberstdorf) machen. Ganz grob sehen unseren Tourenpläne wie folgt aus:

 

07.09.2012 (Freitag, Tag 1)

  • vormittags Anfahrt Mittelberg (teilweise mit Zug/Bus und teilweise mit dem Auto)
  • Ankunft spätestens bis 12:30 Uhr
  • Leichter Aufstieg zur Fiederepass-Hütte (ca. 3h)
  • Netter Hüttenabend
  • Übernachtung in der Fiderepass-Hütte im Matratzenlager
Fiderepass-Hütte
A-6993 Mittelberg
http://www.fiderepasshuette.de/

08.09.2012 (Samstag, Tag 2)

  • Gemeinsames Frühstück und gemütlicher Start in den Tag
  • zwischen 9 und 10 Uhr Start von der Fiederepass-Hütte entlang dem Krumbacher Höhenweg zur Mindelheimer Hütte (ca. 3h für 5km); siehe auch: http://www.oberstdorf.de/wandern/bergsteigen/huettenwege/fiderepasshuette-mindelheimer-huette-leicht.html (22.08.2014 – Link funktioniert leider nicht mehr 🙁 )
  • Mittagspause auf der Mindelheimer-Hütte (unserem eigentlichen Ziel)
  • Optional am Nachmittag (je nach Wetterlage, Lust & Laune): Aufstieg und wieder Abstieg Angererkopf (ca. 2h)
  • Netter Hüttenabend
  • Übernachtung auf der Mindelheimer Hütte im Matratzenlager

09.09.2012 (Sonntag, Tag 3)

  • Gemeinsames Frühstück und Start in den Tag
  • gegen 9 Uhr Abstieg nach Mittelberg (ca. 2h)
  • Heimfahrt mit Bus und danach mit mehrfachen Umsteigen mit der Bahn

 

In jedem Fall heißt es Daumen drücken, dass das Wetter hält, was es verspricht und es ein schöner Ausflug wird. Auch wenn die Strecke dieses Mal recht einfach ist, bietet sie doch noch einige Varianten und Zusatztouren, damit jeder auf seine Kosten kommt 😉

Kommentare

Jens
Antworten

Hallo,
dein Wanderausflug hört sich ja gut geplant an. War auch bis vor kurzem mit meinen Freunden auf Wandertour. Die Berge und die Landschaft hatten viele und unterschiedliche Wege erlaubt. Unterwegs gab es auch viel zu sehen. Eine tolle Umgebung für Wanderungen !

Tino
Antworten

Danke Jens – ohne Plan in die Berge wäre auch etwas leichtsinnig … gerade wenn man in einer Gruppe unterwegs ist … aber gerade erst in der Gruppe mit guten Freunden macht doch so eine Wanderung erst richtig Spaß. Was man nicht planen kann ist eben das Wetter – hier kann man nur hoffen 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite

Folge mir auf Facebook !schliessen
oeffnen