Navigieren / suchen

Erster Ausflug in Vietnam: Mekong Delta

Wie leider fast immer, folgt auch dieser Beitrag mehrere Wochen nachträglich. Da ich es dennoch einen sehr schönen Ausflug während meines Vietnam-Aufenthaltes fand, möchte ich es Euch nicht vorenthalten.

Meine 3 wöchige Tour durch Vietnam startete in Ho Chi Minh City (früher Saigon) und ging dann von hier aus Richtung Norden nach Hanoi. Bevor wir allerdings Ho Chi Minh City verlassen hatten, sollte noch ein kleiner Ausflug ins Mekong Delta sein. Diese Region und insbesondere die schwimmenden Märkte wollten wir uns nicht entgehen lassen. Aber wie kommen wir hin? Wie lange wollen wir bleiben? Wo genau wollen wir eigentlich hin? Fragen über Fragen schon wieder …

Nach unendlichen Recherchen im Internet und Reiseführern hatten wir uns dann letztendlich für einen Mix aus organisierter Tour und auf eigene Faust entschieden. Über KIM Travel hatten wir für 320.000 Dong (ca. 12 EUR) eine Ein-Tages-Tour Richtung Vin Lonh gebucht. In Vin Lonh wollten wir dann nach allen Aktivitäten und vor der Rückfahrt die Gruppe verlassen und auf eigene Faust mit dem Bus nach Can Tho weiter fahren. Hier hatten wir über Couchsurfing Kontakt zu einer Einheimischen aufgenommen, die uns Hotel und Fahrt zum Floating Market (schwimmende Märkte) vermitteln wollte. Die Rückfahrt sollte ebenfalls mit dem Linienbus wieder sein.

Eines schon vorne weg: es hat eigentlich alles geklappt – jedoch manches nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten …

 

Tag 1: von Ho Chi Minh nach Can Tho

Hier ist man auf Touristen eingestellt: mitten im Nichts ist ein großer Rasthof eingerichtet, an dem scheinbar alle Touristenbusse halten müssen.
Hier ist man auf Touristen eingestellt: mitten im Nichts ist ein großer Rasthof eingerichtet, an dem scheinbar alle Touristenbusse halten müssen.

Früh morgens haben wir im Hotel in Ho Chi Minh City ausgeheckt. Da wir nach unserem Ausflug wieder hier zurück kommen wollten, hatten wir unser Gepäck im Hotel zurück gelassen und sind nur mit einem Tagesrucksack mit dem Notwendigsten losgezogen. Über den Bus und die Gruppengröße (ca. 15 Personen) für den Tagesausflug nach Vin Lonh waren wir schon mal positiv überrascht. Die Fahrt lief problemlos. In Cai Be angekommen, hieß es dann raus aus dem Bus und rauf auf’s Schiff. Wir mussten unser ganzes Gepäck (glücklicherweise wenig) mitnehmen, da wir die Gruppe ja später verlassen wollten.

Der Ausflug selbst war eigentlich genau so, wie wir es erwartet und teilweise auch befürchtet hatten. Das volle Touri-Programm eben. … Erfahre mehr

Folge mir auf Facebook !schliessen
oeffnen