Navigieren / suchen

Na, das fängt ja gut an

Nun habe ich mich entschieden in Stuttgart die paar Stunden bis zum Abflug zu übernachten und dann ruft das Hotel auf dem Weg zum Bahnhof an, dass sie eben erst gesehen haben, dass ich gegen 20:00 Uhr anreisen möchte, aber die Rezeption nur bis 18:00 Uhr besetzt sei.
Nun gut, wir haben uns dann auf ein Schlüsselversteck geeinigt. Nun muss ich aber dennoch zunächst zum Hotel und dann schnell zum Flughafen zum Koffer abgeben und CheckIn und wieder zurück.
Ja und der Zug, der ist selbstverständlich verspätet und überfüllt und ich stehe mit meiner kleinen Reisetasche im Gang.
Aber wer weiß für was das alles gut ist … Lt. Reiseführer läuft in Kenia das meiste dort alles andere, als planmäßig und gut organisiert … ist also schon mal eine gute Übung heute 😉

Kommentare

Alex
Antworten

…wir beneiden dich 🙂 und wünschen dir natürlich auch ganz viel Spaß auf deiner Reise.
…und wenn man dort wirklich lernt, die DB zu lieben, dann muss ich auch mal hin 😉
Alex & Co.

Susi
Antworten

Du wirst die DB lieben, wenn du aus Kenia zurück bist 😉 Busfahren ist dort bestimmt besonders „bequem“!? Da kann man nur sagen… GUTE REISE!

Mandy
Antworten

Genau, die beste Einstimmung auf Kenia! Lass dich nicht unterkriegen, Respekt!

Tino
Antworten

Danke – Euch auch und vergesst nicht für mich den ein oder anderen Glühwein mitzutrinken. Das mit der Bahn werde ich dann sicher auch berichten – habe ja eigentlich eine Zugfahrt geplant dort. Sehr gewöhnungsbedürftig wird sicher wieder die „wir quetschen 20 Personen in ein Matata (Mini- bzw. VW Bus) bei 8-10 Sitzplätzen. Und Fahrpläne gibt es auch nicht und deswegen auch keine Verspätung 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite

Folge mir auf Facebook !schliessen
oeffnen