Navigieren / suchen

Radurlaub Mallorca – ooh, was mach ich nur ?

Spätestens der Satz „Radurlaub ist auch der offizielle Ausdruck, es handelt sich nicht um Urlaub oder einen Radausflug mit Kollegen sondern um ein knallhartes Trainingslager“ machte mir Angst und ließ die Zweifel in mir steigen. Worauf habe ich mich eingelassen? Zu was hatte ich eigentlich genau zugesagt?

So genau weiß ich es noch immer nicht und werde es nun wohl einfach auf mich zukommen lassen (müssen). Bereits letztes Jahr hatten einige meiner Kollegen/innen den Frühling auf Mallorca mit ihren Rädern begrüßt – oder besser auf ihren Rädern. Zu dieser Jahreszeit gehört Mallorca weniger den Pauschaltouristen, als mehr den aktiven Sportlern. Die Erzählungen, die Fotos und zugegeben der Gruppenzwang hatten mir zu einem „ja“ für dieses Jahr bewegt. Nachdem ich meinen Flug und Unterkunft schon bezahlt hatte, hatte ich mich die vergangenen Tage etwas intensiver mit diesem Ausflug beschäftigt und ehrlich gesagt wird mir wirklich bange. Mein Vorhaben seit Dezember mit dem Spinning-Training meine Kondition aufzubauen kann ich ganz klar als gescheitert erklären – ganze 3mal in 3 Monaten. Das ist echt traurig 🙁

Torrent de Pareis Mallorca - sieht ja schon geil aus ... aber mit dem Auto hoch wäre der Ausblick von oben doch genauso schön *lol*
Torrent de Pareis Mallorca – sieht ja schon geil aus … aber mit dem Auto hoch wäre der Ausblick von oben doch genauso schön *lol*

Nun, welche Informationen habe ich bisher? Anfang März geht es für 7 Tage von Frankfurt zunächst nach Palma de Mallorca und von dort aus weiter in den Norden in die Bucht von Alcudia. Dort haben wir uns in ein auf zu dieser Zeit auf die vielen Radfahrer eingestelltes Hotel eingemietet und werden unsere Tagestouren von hier aus starten. Die Fahrräder wurden schon vorbestellt und warten quasi vor Ort auf uns. Angefahren werden die landschaftlichen Highlights der Insel: Calobra – die Straße ist der Hammer – oder Puig Major – der höchste Berg der Insel – oder einfach nur schön die Straße nach Cap Formentor. Entgegen meiner anfänglichen Annahme es sind pro Tag ca. 50km erwartet mich wohl etwas mehr – letztes Jahr stand folgendes auf dem Programm:

Frühling ist Zeit der Mandelblüte (und verrückten Radfahrer) auf Mallorca
Frühling ist Zeit der Mandelblüte (und verrückten Radfahrer) auf Mallorca
  • 1. Tag: ca. 90km
  • 2. Tag: ca. 90km
  • 3. Tag: ca. 80km
  • 4. Tag: ca. 120km
    … das ist wie von Mannheim nach Stuttgart mit dem Rad und dazu noch über Berge – ich glaube da liegt ein Planungsfehler vor 😉
  • 5. Tag: ca. 120km
  • 6. Tag: ca. 100km
  • 7. Tag: ca. 30km
    … lohnt sich dafür das Aufstehen überhaupt? 😀

Noch Fragen???? Ich leide schon beim Gedanken daran … hoffe aber auf gaaaaaanz tolles Wetter und die Landschaft ist ja wirklich traumhaft. Das entschädigt hoffentlich für die Qualen und die Druckstellen in Regionen, wo ich bisher noch keine hatte 😉

Wir sind eine recht gemischte Gruppe aus 14 Personen unter den einige Kollegen/in, Partner, Freunde und auch mein Vater dabei ist. Wer jetzt denkt, wenn der Vater dabei ist kann das nicht so schlimm werden, der kennt meinen Vater nicht 😀 … aber wenn ich die Gedanken an die Qualen ausblende, dann freue ich mich auf diesen Ausflug in einer traumhaften Landschaft und mit einer tollen wirklich tollen Gruppe.

Damit alle Interessierten den Ausflug auch mitverfolgen können und ich auch selbst einen zusätzlichen Motivationsantrieb habe, versuche ich auch zu berichten. Sofern möglich gibt es auf verschiedenen Kanälen regelmäßige Lebenszeichen – guckst Du hier:  Social Wall
Abhängig von der Kraft und Motivation wird es hoffentlich auch während des Radaurlaubs Blogbeiträge hier geben – spätestens aber eine Zusammenfassung dann hinterher 🙂

Kommentare

marcel
Antworten

Schönes Thema. Vor allem weil ich mitfahre und wir endlich mal zusammen Rad fahren. Du könntest unsere Touren aufzeichnen und mit den Leistungsdaten online stellen.

Tino
Antworten

Ja Marcel, an einen Radurlaub in dieser Art hätte ich vor einiger Zeit auch noch nicht gedacht. Gemütlich die Biergärten abfahren gerne, aber soooo … keine Ahnung, was mir zur Zusage bewegt hat. Nun ziehen wir das gemeinsam durch und wird bestimmt ein toller Ausflug. Aufzeichnen kann ich die Tour, aber online kommt es nur, wenn ich selbst damit zufrieden bin 😀

Elisabeth
Antworten

Hallo Tino, an deiner Annahme von 50 km ist was dran. Länger ist die Strecke zwischen zwei Café con leche selten. Die Hochrechnung von mindestens zwei Kaffee & Kuchen Pausen pro Tag überlass ich wieder dir 😉

Tino
Antworten

… ich meinte mit den 50km tatsächlich die Gesamtkilometer pro Tag und nicht bis zum nächsten Kaffee 😉 … etwas Zeit habe ich ja noch und versuche neben Kondition auch Motivation und Ehrgeiz noch weiter aufzubauen 🙂
Trotz der „Angst“ vor den Ausflügen freue ich mich aber und Danke Dir für die Orga !

Jens Pantani
Antworten

Lieber Tino,

ich muss dir widersprechen. Die Aussicht vom Rad ist besser als aus dem Auto. Die Landschaft wird gleich viel schöner wenn der Schmerz nachlässt.

… und 50km pro Tag? Dann sind wir ja nach knapp 2h schon wieder im Hotel 😉

Tino
Antworten

Hi Jens, ich hatte auch keine andere Einstellung von Dir erwartet und ich hoffe, dass ich nach diesem Ausflug auf der gleichen Seite stehe 😉 … Spannung, Vorfreude und „Angst“ wachsen derzeit im gleichen Maße. Ich pack den Führerschein auf jeden Fall mit ein, denn die Aussichten will ich in jedem Fall nicht verpassen 😀

maikdressel
Antworten

Hallo Tino,
klingt ja nach einem neuen Abenteuer mit vielen Unbekannten. Wir wünschen dir auf jeden Fall schon mal viel Spaß. Um dich an die Druckstellen – wie du es nennst – zu gewöhnen kannst ja deinen Bürostuhl gegen einen aus Holz tauschen. Gruß S-A-M

Tino
Antworten

Hallo Ihr, danke Euch! Das wird wirklich ein Abenteuer – bin auch gerade dabei mal eine möglich Packliste anhand den verschiedenen Infos zusammen zu stellen und mal zu gucken, was ich noch alles an Ausrüstung brauch (vieles konnte ich mir schon leihen). Bin selbst mal gespannt und werde hoffentlich auch noch genug Energie und Motivation zum Berichten haben 😉

LG
Tino

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite

Folge mir auf Facebook !schliessen
oeffnen