Navigieren / suchen

Reif für die Insel? … auf zu Traumstränden rund um Palawan (Philippinen)

Verwundert fragst Du Dich jetzt vielleicht, warum ich in Kolumbien bin und über Strände auf den Philippinen schreibe. Die Frage stellst Du Dir zu Recht – aber die Antwort ist recht einfach: ich glaube ich bin wieder reif für Sonne, Meer und Traumstrände mit Palmen. Aber keine Angst, ich genieße Kolumbien derzeit in vollen Zügen und freue mich auch auf die kommenden knapp 2 Wochen in der Kaffeeregion und rund um Medellin. Auch der erste Reisebericht ist in Vorbereitung. Heute ist aber hier in Popayan ein verregneter und kühler Tag und da kann man schon mal über Alternativen nachdenken 😉 … und bei meiner Überlegung welche Traumstrände ich denn in den knapp 11 Monaten meiner Weltreise besucht habe, sind mir ein paar eingefallen – aber irgendwie berichtet und geschwärmt habe ich bisher eigentlich nur über die Insel Aka (Okinawa, Japan).

Das will ich jetzt nachholen. Beim Durchstöbern meiner Fotos sind Erinnerungen an eine schöne Zeit auf Palawan (Philippinen) – oder genauer die vielen kleinen Inseln rund um Palawan herum – wieder wach geworden. Gemeinsam mit einer guten Freundin habe ich mir ein paar Tage Luxus in einem Resort in der Nähe von El Nido gegönnt. Neben dem Luxus im Resort wurden auch Tagestouren zu kleineren Inseln, Traumstränden und Lagunen angeboten:

  • Lagoon Tour: small and big Lagoon, Simizu Island, Intalula, Secret Lagoon
  • Secret Beach Tour: Secret Beach, Matinloo Shrine, Tapuitan
  • Snake Island Tour: Snake Island, Codognon cave, Cathedral cave, Pinagbuyutan

… und einige Aufnahmen davon möchte ich Dir nicht vorenhalten … sicher kannst Du danach verstehen, warum es mich nach einem verregneten Tag irgendwie doch wieder für ein paar Tage an den Strand treibt 😉

weltreise-2013-05-philippinen-02-palawan_01-IMG_1278
Mit dem „Wassertaxi“ von der Hauptinsel Palawan (meist von El Nido aus) zu einer der vielen kleinen Inseln mit Traumstränden und glasklarem Wasser
weltreise-2013-05-philippinen-02-palawan_16-P1060944
Was ein Traum – Snake Island ist eine kleine Sandbank die sich wie eine Schlange von einer zur anderen Insel schlängelt

Und was macht diese Gegend so traumhaft? Es ist eine Mischung aus dem glasklarem und größtenteils türkisfarbenem Wasser, die weißen Strände mit Palmen, die teilweise sehr bizarr aussehenden Felsformationen (ähnelt teilweise sehr stark an die Halong Bucht in Vietnam), die Unterwasserwelt als Paradies für Taucher und Schnorchler und natürlich das warme und sonnige Klima.

weltreise-2013-05-philippinen-02-palawan_08-P1060820
Die Traumstrände auf Palawan bzw. den kleineren Inseln in der Nähe inspirieren zu Höchstleistungen *gg*

 

Wie kommst Du zu diesen Traumstränden? Die günstigste Alternative ist einen Flug nach Manila und von dort aus mit einer Billigairline (bspw. CEBU Pacific) nach Puerto Princesa und von dort dann entweder nach El Nido fliegen oder mit einem Shuttle (ein Kleinbus) knapp 6 Stunden eine teilweise sehr holprige Strecke fahren. Der Vorteil vom Kleinbus ist der Preis – für knapp 600 PHP (ca. 12 EUR) ist kein Flug zu haben. El Nido selbst hat einen sehr schönen Strand und viele Unterkünfte zu unterschiedlichsten Preisen. Wer etwas mehr ausgeben will und kann, der ist mit einen der Resorts direkt am Strand etwas außerhalb von El Nido oder auf einer der vielen kleinen Inseln sicher nicht schlecht beraten.

 

weltreise-2013-05-philippinen-02-palawan_14-IMG_1330
Sonnenuntergang an einen der Traumstrände auf Palawan

 Hinweis: Dieser Artikel nimmt an der Blogparade „Die schönsten Strände Südostasiens“ teil.

 

 

Kommentare

wirwollenreisen - der Reisebericht
Antworten

Da bekommt man richtig Lust auf Sommer, Sonne, Strand und Meer…und ja, ich glaube, ich bin reif für die Insel! 😉
Weiter so und viel Spaß!

Tino
Antworten

Danke – dann pack die Badehose ein und mach Dich mal auf ins Paradies

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite

Folge mir auf Facebook !schliessen
oeffnen