Navigieren / suchen

Wann ist eine Reise eine Weltreise?

Eine Frage die mir in den vergangenen Tagen häufig gestellt wurde war:
„Ist Deine Reise überhaupt eine Weltreise, wenn Du nur 3 Kontinente besuchst?“

Gute Frage, keine Ahnung …

Also habe ich mal im Netz und Büchern geguckt, was hier so geschrieben steht. Eine wirklich offizielle Definition habe ich hierzu jedoch nicht gefunden. Selbst im allwissenden Wikipedia steht hierzu nicht wirklich – die Definition von Weltreise lautet hier:

„Eine Weltreise ist eine Reise, die einmal um die Welt führt, wobei in der Regel jeder Längengrad mindestens einmal überquert wird und meist auch der Äquator. Das Betreten aller Kontinente ist dabei jedoch in der Praxis eher die Ausnahme.“

(Quelle: Wikipedia am 01.01.2013; URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Weltreise)

Demnach ist eine Weltreise mit Flugzeug heute also bereits in wenigen Tagen möglich. Warum dann eigentlich so viel Zeit dafür investieren? Klar, keine ernst gemeinte Frage – es geht ja schließlich nicht darum einmal die Welt umrundet zu haben, sondern um das Reisen selbst.

Nun hat mich die Definition aber nicht wirklich zufrieden gestellt und ich habe noch mal in den mir vorliegenden Büchern geschmöckert. Fündig bin ich im Buch „Weltreise“ vom Peter Meyer Verlag geworden.  … hier stehen übrigens wie ich finde sehr viele nützliche Tipps und Ratschläge drin – ist also eine Kaufempfehlung!

In diesem Buch ist die Definition einer Weltreise wie folgt:

  1. Eine Weltreise muss mindestens 40.000 km lang sein.
  2. Eine Weltreise muss den Äquator mindestens einmal kreuzen.
  3. Eine Weltreise endet da, wo sie begonnen hat.
  4. Eine Weltreise berührt zwei auf dem Globus gegenüber liegende Punkte (Antipopen).
  5. Eine Weltreise folgt einer Hauptrichtung.

Mit den Punkten 3 bis 5 ist meiner Meinung nach etwas umständlich gesagt, was Wikipedia mit „jeder Längengrad mindestens einmal überquert“ in einem Satz ausgedrückt hat 😉

Mit meiner geplanten Reiseroute


sollte ich trotz fehlender Kontinente (Nordamerika, Afrika), ohne Besuch der Antarktis, Süd- und Nordpol und „nur“ Deutschland durch durch meinen Start- und Endpunkt als einziges Land in Europa laut Definition eine Weltreise machen. Mal gucken, wie es wirklich kommt 😉

 

Beiträge von meiner Weltreise 2013

 

Impressionen vom Silvretta Wanderausflug – Tag 3

Nachdem wir am Vorabend eine kurze Diskussion über den weiteren Verlauf unseres Ausfluges hatten und wir die Entscheidung auf den kommenden Tag verlegt hatten, begann der Tag schon spannend. Die ersten Minuten wurde auch gar nicht drüber gesprochen, ob abbrechen und hinunter ins Tal oder doch wie geplant weiter. Allerdings beschäftigte uns natürlich alle diese Frage. Wir starteten also zunächst ohne darüber zu sprechen mit Frühstück. Hier zeigte sich aber schon: wir ziehen es durch. Das Wetter und die Prognosen waren einfach zu gut und verschwundenen Kräfte und Motivation waren bei allen wieder da. Auch der Hüttenwirt bestätigte uns, dass wir die Route wie geplant machen könnten – regnen würde es erst am späten Nachmittag. So sollte es dann auch sein und wir starteten unseren Weg von der Jamtalhütte zur Wiesbadener Hütte am Piz Buin.

Bedeckter Himmel auf dem Weg von der Jamtalhütte zur Wiesbadener Hütte
Der Himmel auf unserem Weg von der Jamtalhütte (bei Galtür) zur Wiesbadener Hütte (am Piz Buin) war bedeckt - aber trocken und angenehme Temperaturen

  … Erfahre mehr

Impressionen vom Silvretta Wanderausflug – Tag 2

Auf geht’s – Tag 2 unseres 4tägigen Wanderwochenendes in den Alpen hatte begonnen – und er hat gut begonnen. Wir hatten in Doppelzimmern übernachtet und eigentlich auch dementsprechend etwas besser geschlafen, als üblicherweise in Matratzenlagern. Das Frühstücksbuffet an der Heidelberger Hütte war super – und wie sich im Laufe der Wanderung herausstellte auch das umfangreichste. Wir haben uns also gut gestärkt und auch Brote für den Weg mitgenommen.

Nach dem Frühstück schnell noch die Sachen im Rucksack verstaut – wie immer gehörten wir mit zu den Letzten – und dann ging es raus vor die Tür … wunderbares Wanderwetter erwartete uns.

Über unseren Weg selbst will ich lieber mal wieder die Bilder sprechen lassen 😉

Schild von der Heidelberger Hütte
Schild über der Tür von der Heidelberger Hütte

  … Erfahre mehr

Impressionen vom Silvretta Wanderausflug – Tag 1

Unsere Anreise nach Ischgl hat eigentlich von allen Seiten gut geklappt – Vanessa und ich von Mannheim, Marcel von Freudenstadt (beruflich unterwegs) und Andreas von Hamburg … und Treffpunkt war zwischen 13 und 14 Uhr in Lindau, wo wir dann zusammen nach Ischgl gefahren sind. Leider war ein Teil der Autobahn gesperrt und unsere Anfahrt nach Ischgl war irgendwie 30min länger, als ursprünglich eingeplant. Aber wir sind dennoch kurz vor 16 Uhr an der Seilbahn in Ischgl angekommen – Auto unter der Seilbahn (kostenlos) im Parkhaus geparkt – schnell noch umgezogen und die letzten Sachen im Rucksack verstaut und dann ging es los. Für 7,50 € pro Person ging es mit der Seilbahn von Ischgl zur Mittelstation. Von hier aus waren es dann ca. 3h leichte Wanderung hinauf zur Heidelberger Hütte.

Mittelstation Ischgl zur Heidelberger Hütte
Start von der Mittelstation Ischgl hinauf zur Heidelberger Hütte.

… Erfahre mehr

Hier war ich – meine Reiseberichte

Dieser Artikel ist zunächst als Platzhalter bzw. ein ToDo („schreib hier noch was“) für mich gedacht. Hier sind alle meine Reisen aufgelistet, die ich bisher unternommen habe – und eigentlich wollte ich auch nach und nach zu allen auch nachträglich noch Informationen in meinen Reiseblog übernehmen. Immerhin habe ich bei vielen auf diversen Plattformen Online-Tagebücher erstellt und auch wichtige Informationen gesammelt. Das dauert aber leider alles etwas …

Falls Du aber vorab zu einen der Reisen Fragen hast oder Informationen möchtest, dann hinterlasse gerne einen Kommentar …

Meine Reiseberichte

… Erfahre mehr

Folge mir auf Facebook !schliessen
oeffnen