Navigieren / suchen

Von Nairobi nach Mombasa im Zug – Tweets von einer Zugfahrt

Vor zwei Tagen war ich während einem der Ausflüge mit den Kindern auch in Nairobi im Bahnhof und habe mir mein Zugticket für die Fahrt von Nairobi nach Mombasa mit dem Zug. Mit diesem an Kolonialzeiten erinnernden Zug wollte ich unbedingt fahren und heute ist es nun so weit. Da ich keine Internetverbindung hatte, aber immer wieder ein paar Nachrichten auf Twitter verschickt hatte, siehst Du hier eine kleine Zusammenfassung meiner Zugfahrt und den ersten Erkundungen in Mombasa.

Auf dem Weg von Nairobi nach Mombasa

 

Bahnhof von Nairobi
Bahnhof von Nairobi

10.12.2010 – 18:23 Uhr (Ortszeit)

Super, bin schon mal am Bahnhof … nun muss ich nur noch den richtigen Wagon und mein Abteil finden.

 

10.12.2010 – 18:28 Uhr (Ortszeit)

Der Zug ist besser als gedacht und im Moment bin ich noch allein im Abteil. Mal sehn, was „Abfahrt ab 19 Uhr“ in Kenia bedeutet.

Kommentar aus Deutschland:

Alex: „…schlimmer wie hier gerade kann es nicht sein. Mal schauen ob du 115 Min. Verspätung toppen kannst 😉 Angenehme Fahrt“

Ich: „da sie keine genaue Ankunftszeit angeben, kann der Zug hier auch nie Verspaetung haben 😉
Wir sind gegen 11 Uhr angekommen und das sind glaube ca. 90min Verspaetung. Der Zug stand in der Nacht mehrfach, da immer wieder Leute oder Tiere auf den Gleisen waren. Da es keine Durchsagen gibt, kann man sowas aber nur vermuten. Die DB und Kenya Railways kann man aber absolut nicht vergleichen. Die einzigste Gemeinsamkeit ist, dass es sich um einen Zug handelt und dieser auf Schienen faehrt.“

 

10.12.2010 – 22:08 Uhr (Ortszeit)

Bis jetzt bin ich wirklich begeistert vom Zug. Es ist natürlich alles alt, aber gepflegt und ich habe sogar mein Abteil für mich. Beim Abendessen habe ich dann auch meine Kabinennachbarin (Margot aus Frankreich) und ein Pärchen aus Österreich kennengelernt. Welch Zufall – die zwei übernachten auch noch im gleichen Hotel. Saßen jetzt noch einige Zeit in der Kabine bei einem Bier zusammen und gehen nun ins Bett, da es ab 6 Uhr Frühstück gibt.

Kommentar aus Deutschland:

Marion: „Warum soll es mal nicht auch was angenehmes für dich geben auf dieser Reise. Lass dir das Bier (woraus es auch immer ist) schmecken und genieße die letzten Tage. Wir könnten hier etwas von der Wärme gebrauchen und hätten etwas Schnee zum Abgeben.“

Ich: „Naja, im Grunde gab es ja bisher nichts schlechtes – das ein oder andere war halt nur etwas gewoehnungsbeduerftig. Aber dank guter Erziehung bin ich ja sehr offen und positiv allen gegenueber eingestellt und gewoehne mich schnell dran ;)“

Der Zug nach Mombasa ist ganz schön lang - ist mir am Bahnhof in Nairobi gar nicht so aufgefallen
Der Zug nach Mombasa ist ganz schön lang – ist mir am Bahnhof in Nairobi gar nicht so aufgefallen

 

 

Das schönste an der Zugfahrt: man kann die Landschaft genießen und auf sich wirken lassen
Das schönste an der Zugfahrt: man kann die Landschaft genießen und auf sich wirken lassen

11.12.2010 – 06:26 Uhr (Ortszeit)

Eine kurze, aber erstaunlich erholsame Nacht war es. Ich bin nur einmal wach geworden, als der Zug längere Zeit stand und Leute vor meinem Fenster herumgeschlichen sind. Ab 6 sollte es Frühstück geben, aber im Moment passiert hier noch recht wenig und ich sitze als einziger Depp hier. Genieße nun die Landschaft etwas – bis zur Ankunft dauert es ja eh noch.

 

11.12.2010 – 07:10 Uhr (Ortszeit)

Also das is ja schon Spitze: sitzt beim Frühstück im Zug und fährst an Zebras und Elefanten vorbei.

 

11.12.2010 – 10:47 Uhr (Ortszeit)

Ich glaube wir nähern uns Mombasa – die richtige Ankunftszeit kann niemand sagen. Es werden aber immer mehr Häuser und Menschen an der Strecke.

 

Ankunft und Stadtführung in Mombasa

 

11.12.2010 – 11:35 Uhr (Ortszeit)

Bin bei drückender Hitze in Mombasa angekommen. Werde nun mit Margot die Stadt erkunden und danach mit dem Taxi in meine 50km entfernte Juniorsuite mit Meerblick fahren. PS: Margot heisst eigentlich Margaux 😉

 

11.12.2010 – 14:02 Uhr (Ortszeit)

Bei kräfteraubender Hitze machen wir eine wirklich tolle Stadtführung und gehen an Plätze, wo ich sonst nie hingehen würde.

 

11.12.2010 – 15:20 Uhr (Ortszeit)

Stadtführung beendet. Nun wollte ich Postkarten kaufen, aber nirgends gibt es welche … demnach werde ich also auch keine versenden 😉

 

Das war überraschend - ein FCB Fanclub mitten in Mombasa
Das war überraschend – ein FCB Fanclub mitten in Mombasa

11.12.2010 – 16:14 Uhr (Ortszeit)

@Martin: es gibt tatsächlich einen FCB Fanclub in Mombasa. Sobald ich Internetanschluss habe, kommt das Beweisfoto.

 

11.12.2010 – 19:56 Uhr (Ortszeit)

Das ist mal ein gelungener Abschluss – das Hotel oder besser meine Suite ist echt der Hammer: freistehendes eigenes Häuschen, großes Bad, eigene Terrasse, aus dem Bett Blick auf den Ozean und riesen Obstteller, den ich nach dem Sprung in den Ozean nun genieße. Danach duschen und ab zum Buffet.

Kommentare

Gerhard auf Schienenreisen
Antworten

Interessante Bahnreisegeschichte! Ich bin im Rahmen des Reiseblogger-Adventskalenders hier hereingestolpert. 🙂

Afrika ist – bahnreisetechnisch gesehen – bei mir noch ein völlig weißer Fleck. Die Zugfahrt durch Kenia stelle ich mir schon sehr spannend vor. Kommt auf meine „ToDo-Liste“! 🙂

Tino
Antworten

Hi Gerhard, schön, dass Du zu mir auf den Blog gefunden hast. Ich hatte damals noch nicht diesen Reiseblog und somit habe ich dann nachträglich die damals über Twitter verschickten Kurznachrichten zusammen mit ein paar Fotos von meiner Keniareise in diesen und andere Artikel gepackt – schön, dass er dennoch gefällt 🙂 Es war in jedem Fall ein schönes Erlebnis und würde ich auch jedem empfehlen, der nicht nur im behüteten Touri-Bus unterwegs sein möchte und sich Zugfahrten auch unterhalb des ICE Niveaus vorstellen kann 😉 Ich fand’s toll … LG Tino

Gerhard auf Schienenreisen
Antworten

Ja… Bahnfahren unterhalb des ICE Niveaus… das hat was. Ich mach’s gerne und ich liebe es ein Land mit der Eisenbahn zu erkunden. 🙂

Weiterhin gute Reise!

Tino
Antworten

… dazu kann ich nichts ergänzen – geht mir ganz ähnlich 🙂 … Danke und ebenfalls allzeit gute Reise !

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite

Folge mir auf Facebook !schliessen
oeffnen