Navigieren / suchen

Wanderausflug 2012 steht: Heilbronner Weg im Juli

Der nächste Wanderausflug ist geplant. In einem kleinen Kreis geht es in zwei Wochen auf Richtung Oberstdorf. Von dort aus startet dann unsere 3tägige Wandertour (3 Tagestour) durch die Alpen:

Oberstdorf / Renksteg – Kemptner Hütte (1.844 m) – Enzianhütte (1.804 m)

Letztes Jahr hatten wir ebenfalls eine Tour mit Start in Oberstdorf geplant – leider waren wir mit Anfang Oktober sehr spät dran und haben den ersten starken Schneefall in 2011 dort erlebt und mussten die Wanderung wettebedingt absagen. Für einen Tag konnten wir uns auch trotz Schnee in den Bergen und Regen im Tal noch beschäftigen – sind dann aber doch einen Tag früher abgereist … das macht einfach keinen Spaß bei Regen 🙁  Also: Daumen drücken, dass wir dieses Jahr mehr Glück haben und nicht wieder vor Ort absagen müssen !

Ausruhen nach dem Aufstieg - Wanderausflug
Ausruhen nach dem Aufstieg - Wanderausflug ... und ganz wichtig das richtige Schuhwerk

 

Etappe 1: Oberstdorf / Renksteg zur Kemptner Hütte

(13.07.2012): Auch wenn die Anfahrt theoretisch mit Bus und Bahn aus möglich ist, werden wir vermutlich mit dem Auto anreisen. Grund ist einfach die Fahrtzeit und die Tatsache, dass wir ca. 5-6 Stunden Aufstieg bis zu unserem Ziel an diesem Tag zu bewältigen haben. Damit wir nicht zu sehr unter Druck geraten, werden wir eine Ankunft zwischen und 10 und 11 Uhr einplanen.

Es gibt außerhalb von Oberstdorf einige Parkplätze, die für längeres parken vorgesehen sind. Dazu zählen auch die Bergsteigerparkplatz Renksteg (840 m ü.M.). Leider sind diese kostenpflichtig – mit den angegebenen 5,- € pro Tag hält sich dies von der Kostenbelastung allerdings stark in Grenzen.

Wir werden wie schon erwähnt eine ca. 6 stündige Tour (vielleicht sind wir auch schneller – keine Ahnung) mit einem stetigem Anstieg um ca. 1000 HM bis zur Kemptner Hütte auf 1.840 m ü.M. vor uns haben. Der erste Teil der Tour geht mehr oder weniger parallel zum Verlauf des Trett- und später Sperrbach entlang.

Ich hoffe, dass wir gegen 16 / 17 Uhr dann unser Übernachtungsziel Kemptner Hütte erreichen werden.

Wanderausflug Juli 2012 - Hoehenprofil_Tag1
Höhenprofil Tag 1: von Oberstdorf / Renksteg zur Kemptner Hütte

 

Etappe 2: Kemptner Hütte zur Enzianhütte

(14.07.2012): An diesem Tag werden wir eine ca. 7 stündige Etappe auf dem bekannten Heilbronner Weg entlang haben. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Bergerfahrung sind unerlässlich. Ich hoffe auch, dass alle Teilnehmer beim diesjährigen Ausflug dies mitbringen und wir nicht vor Ort böse Überraschungen erleben. Ich bin selbst diesen Weg noch nicht gegangen, aber er soll wirklich schön sein. „Auf dem Heilbronner Weg kommt auch der Nichtkletterer dank geschickter Wegeführung, zahlreicher Drahtseilsicherungen (etwa 300 m) und einer solid gebauten Eisenleiter zu einem reichen Gipfelglück. Eine üppige Alpenflora und ein reicher Bergwildbestand, besonders Gemsen und Murmeltiere, machen manche Rast zu einem besinnlichen Abenteuer. “ (Quelle: DAV Sektion Heilbronn)

Wir werden am Waltenbergerhaus und der Rappenseehütte (2091 m) vorbei bis zur Enzianhütte laufen. Der Weg ist somit natürlich länger und somit der zweite Tag auch verhältnismäßig anstrengend – aber dafür ist der 3. und damit der Heimfahrtag kürzer und nicht so anspruchsvoll. Ich denke wir werden bis zur Rappenseehütte ca. 6 Stunden benötigen und vor dort aus dann noch mal ca. 45min Abstieg zur Enzianhütte. Das bedeutet somit natürlich auch, dass wir spätestens 9 Uhr von der Kemptner Hütte aus starten sollten. Immerhin wollen wir ja nicht den Weg entlang hetzen, sondern auch die Landschaft bei hoffentlich gutem Wetter genießen.

Wanderausflug Juli 2012 - Hoehenprofil_Tag2
Höhenprofil Tag 2: von der Kemptner Hütte zur Enzianhütte

 

Etappe 3: Enzianhütte nach Oberstdorf

(15.07.2012): Dieser Tag sollte der einfachste Teil unseres Ausfluges sein – aber das ist auch gut so, denn immerhin haben wir danach ja noch ca. 4 Stunden Heimfahrt vor uns. Wir werden auch hier also wieder spätestens gegen 9 Uhr an der Enzianhütte starten. Wie man im Höhenprofil erkennen kann, geht es an diesem Tag nur bergab. Geplant haben wir in ca. 3 Stunden bis nach Birsgau zu wandern. Von dort aus nehmen wir den Bus zurück zum Parkplatz. In den Sommermonaten verkehrt dieser laut Fahrplan alle 30 Minuten und somit also ideal um ohne Zeitdruck auch den Abstieg zu genießen.

Wenn alles gut geht, werden wir also gegen Mittag dann wieder an den Autos sein und können uns dann mit hoffentlich vielen schönen Erlebnissen und gut erholt wieder auf die Heimfahrt machen.

Wanderausflug Juli 2012 - Hoehenprofil_Tag3
Höhenprofil Tag 3: von der Enzianhütte nach Birsgau

 

Tourenkarte

Ich habe die Tour mal mit einzelnen Wegpunkten (Abstand zwischen 200 und 500 Metern) versehen.

Diese Tour ist bspw. auf der KOMPASS Wanderkarte Nr. 24 „Lechtaler Alpen – Hornbachkette“ mit enthalten.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite

Folge mir auf Facebook !schliessen
oeffnen